Innovatives Baukastensystem

Neues Typenhaus für kostengünstigen Wohnraum

Die Berliner Wohnbauten-Gesellschaft STADT UND LAND entwickelte gemeinsam mit Mars Architekten und DU Diederichs ein Typenhaus für wirtschaftlichen Wohnungsbau. Ziel war es, ein Konzept für einen standardisierten Geschosswohnungsbau zu entwickeln, der nicht nur flächeneffizient und kostengünstig ist, sondern darüber hinaus einen hohen Wohnkomfort bietet.

Nach einer Analyse der Gründerzeitbauten sowie des letzten DDR-Plattenbautyps WBS70 wurden über alle Kostengruppen bisher übliche Standards hinterfragt, Kostentreiber erfasst und eliminiert. Das drei- bis siebengeschossige Typenhaus ist als verlängerbares und stapelbares Gebäude mit einer Süd-/Nordvariante und einer West-/Ostvariante auf einem fiktiven Grundstück geplant. Das Konzept gleicht einem Baukastensystem aus unterschiedlichen Segmenten. Diese lassen sich planerisch auf vielfältige Weise stapeln, aneinanderreihen und kombinieren. Alle Wohnungstypen sind standardisiert und förderfähig nach Wohnungsbaurichtlinie 2015.

Mit den gewonnenen Erkenntnissen aus der Umsetzung des Prototyps kann das Typenhaus wiederholt zum Einsatz kommen. Ein Prototyp mit rund 150 Wohneinheiten in Berlin-Hellersdorf ist bereits ausgeschrieben und soll noch in diesem Jahr an einen Generalübernehmer vergeben werden.

Das DU Diederichs-Team übernahm Beratungsleistungen zur Optimierung der Planung, u.a. bezüglich der Kosten und der Flächeneffizienz.

Zurück zu: Aktuelle Meldungen