Hauptverwaltung Berlin-Kölnische Versicherungen

Menschenfreundlich

Die aus sechs Unternehmen zusammengeschlossene Berlin-Kölnische Versicherung, nun ASSTEL Versicherungsgruppe, beschloss, ihr neues Hauptverwaltungsgebäude im Verwaltungspark Köln-Süd an der Pohligstraße zu errichten, um sich besser auf die dem Strategiewandel unterliegenden Marktbewegungen im Versicherungsbereich einstellen zu können.

Die zwei rechtwinklig von der Pohligstraße wegführenden, durch drei - mit Querspangen untereinander verbundenen - Riegel, bilden die maximal 200 Meter lange Hauptverwaltung. Neben dem Verwaltungsgebäude wurde ein Zentralparkhaus für den „Verwaltungspark Köln-Süd“ mit 850 PKW-Stellplätzen errichtet.

DU wurde mit der Projektsteuerung beauftragt und sorgte für die erforderliche Kosten- und Terminsicherheit bis zur Übergabe an den Nutzer.

Das Motto der Grundsteinlegung von 1993 „Menschenfreundliche Büros für 1.000 Mitarbeiter“ kann heute nachvollzogen werden. Es wird durch die umgesetzten architektonischen und qualitativen Ansprüche am fertig gestellten Gebäude deutlich.

  • Hauptverwaltung Berlin-Kölnische Versicherungen
  • Hauptverwaltung Berlin-Kölnische Versicherungen

Bauherr

Grundstücksgemeinschaft Berlin-Kölnische, Köln

Architekt

Kraemer, Sieverts und Partner, Köln

Standort

Köln

BGF

45.700 m²

Kosten

130,9 Mio. € brutto

Termine

1992 bis 1996

Leistungen

Zurück